Bei Bresaola handelt es sich um einen luftgetrockneten Rinderschinken. Eine feine Spezialität aus Norditalien, die in Valtellina hergestellt wird. Der Schinken hat auch eine geschützte geographische Angabe, Bresaola della Valtellina IGP unterliegt einem Konsortium, welches strenge Herstellungs- und Qualitätsrichtlinien vorgibt. Nur wenn das Produkt alle Richtlinien und Kriterien erfüllt, bekommt es das Qualitätssiegel verliehen.

Die Herstellung in verschiedenen Phasen

Bresaola unterliegt strengen Regeln des Konsortium, wodurch die traditionelle Herstellung sowie die Echtheit des Produkt gewährleistet werden kann. Es wird schon seit Jahrhunderten erzeugt, es entstand aus der Idee, rohes Fleisch zu konservieren.

Zu Beginn werden schöne Fleischstücke aus der Rinderkeule sorgfältig ausgewählt und zugeschnitten. Anschließend werden die Stücke mit Salz und natürlichen Aromen nach einem antiken Geheimrezept bestreut. So wird das Fleisch trocken gepökelt und verweilt mindestens 10 Tage. Anschließend wird es in Natur- oder Kunstdärme gefüllt und getrocknet. Für 4 bis 8 Wochen kann das Fleisch dann bei einer Temperatur zwischen 12 und 18 Grad Celsius reifen.

Wenn das gereifte Produkt alle Kontrollen des Konsortium erfolgreich bestanden hat, wird es mit der IGP Marke ausgezeichnet. Das Bresaola della Valtellina IGP ist ganz, in Stücken oder in Scheiben im Vakuum erhältlich. Bei Bresaola handelt es sich um ein geschütztes und kontrolliertes Qualitätsprodukt.

Verwendung von Bresaola

Carpaccio di Bresaola Rinderschinken ist mild und leicht würzig im Geschmack. Er hat eine feine weiche Konsistenz und ist vielseitig verwendbar. Man kann ihn pur genießen, mit Brot, Oliven und Käse. Großer Beliebtheit erfreut sich das Carpaccio di Bresaola – hierzu werden die dünn aufgeschnitten Scheiben vom Schinken auf ein Teller gelegt und dann mit Olivenöl, Pfeffer und Parmesan angereichert. Ein leichtes Gericht, das sich auch gut zur Vorspeise eignet.

Die feine italienische Schinken Spezialität schmeckt hauchdünn aufgeschnitten am besten. Köstlich schmeckt Bresaola auch auf geröstetem Brot, Crostini, in Salaten oder Suppen. Man kann viele Gerichte damit aufpeppen, so auch zum Beispiel Pasta. Der leckere Rinderschinken macht jede Speise zu einem raffinierten Geschmackserlebnis.

 

Bresaola – der luftgetrocknete Rinderschinken aus Italien
3.8 (75%) 4 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.