DIe Geschichte des Parmesan sagt, dass Parmesan schon seit 1200 existiert. Durch historische Quellen wird belegt, dass der Käse seit mindestens 800 Jahren in der Ursprungsregion hergestellt wird. Parmigiano-Reggiano ist ein Produkt mit einer Tradition über viele Jahrhunderte hinweg.

Tradition und alt bewährtes Handwerk schaffen den typischen Geschmack

parmesanWer Traditionen schätzt, wird auch den Parmesan mögen. Der Hartkäse ist untrennbar mit der Geschichte, Traditionen und dem Fleiß der Menschen, die ihn herstellen, verbunden. Parmesanherstellung ist ein Handwerk, das innerhalb der Familie von Parmesanproduzenten an ihre Kinder weitergegeben wurde. Die Geschichte des Parmesan ist eine sehr lange. Diese Handwerkskunst wird seit 1200 von Generation zu Generation erlernt. Damit der Parmigiano gelingt, bedarf es des Wissens aller am Prozess Beteiligten. Benediktinermönche im Landstrich zwischen Po und Apennin sind die Erfinder des weltweit beliebten Parmesans.

Parmesanerzeugung ist noch ein richtiges Handwerk – von Hand hergestellt. Der Mensch spielt dabei eine entscheidende Rolle, seine einzigartigen Eigenschaften verdankt der Hartkäse dem Zusammenspiel zwischen dem Milchbauer und dem Käser. Der Milchbauer schafft die Basis für den leckeren Käse – perfekte Milch, dafür dürfen die Kühe nur mit Gras und unbehandeltem Tierfutter gefüttert werden. Damit wird gewährleistet, dass nur die beste Milch für die Parmesanerzeugung dient. Für 1 Kilogramm Parmesan werden 16 Liter Kuhmilch benötigt. Der Käser hat dann die entscheidende Aufgabe aus der Milch den perfekten Parmesankäse herzustellen.

Parmesan im 21. Jahrhundert

Parmigiano Reggiano SiegelParmigiano-Reggiano ist ein Erzeugnis mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Nur in mehreren Provinzen Oberitaliens darf der Käse erzeugt werden. Die Herstellung von dem italienischen Hartkäse wird durch das Consorzio del Formaggio Parmigiano-Reggiano überwacht und kontrolliert. Nur echter Parmesan, der alle Qualitäts- und Herstellungsrichtlinien erfüllt, bekommt das Qualitätssiegel von dem Consorzio verliehen. Mehr als 500 Molkereien und über 5000 Milchproduzenten sind dem Consorzio angeschlossen und zur Parmesanherstellung berechtigt. Pro Jahr werden circa drei Millionen Laibe Parmesan produziert. Durchschnittlich wiegt ein Parmesanlaib 39 kg, also werden circa 117000 Tonnen Parmesankäse jährlich produziert. Mittlerweile gelangen 34% davon in den Export, die übrigen 66% Parmesan konsumieren die Italiener selbst.

Geschichte des Parmesan
5 (100%) 6 votes