Ein frühlingshaftes Pesto ist das Bärlauchpesto. Sehr intensiv im Geschmack, wer Bärlauch mag, wird diese Pestosauce lieben. Man kann es wunderbar als Sauce für Pasta verwenden oder auch für ein Bärlauchrisotto, eine Bärlauchsuppe mit Bärlauchpesto, als Brotaufstrich, für Crostini und so weiter…

Leider liest man immer wieder mal in der Zeitung, dass Maiglöckchenblätter für Bärlauchblätter gehalten wurden. Dies kann tödlich ausgehen, deshalb etwas Vorsicht beim Pflücken der Blätter, wenn die Maiglöckchen wachsen, sollte man keinen Bärlauch mehr pflücken. Alternativ kann man die Bärlauchblätter auch im Geschäft des Vertrauens kaufen.

Bärlauchpesto - leckeres grünes Pesto mit frischem Bärlauch

Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
Portion
4 Personen
 
Zutaten
  • 150g-200 g Bärlauch
  • 50 g Pinienkerne
  • 100 g Parmesan (oder anderer Hartkäse)
  • 100-150 ml Olivenöl
  • 1 Zitrone (Saft)
  • Salz
Zubereitung
  1. Zuerst werden die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett angeröstet. Wenn sie eine hellbraune Farbe haben, kann man sie raus geben. Die Kerne etwas auskühlen lassen. Anschließend wird der Parmesankäse gerieben. Mit einer passenden Reibe für Parmesan geht dies natürlich leichter und es geht kein Käse mehr verloren. Wer keinen Parmesan zur Hand hat, kann natürlich auch anderen italienischen Hartkäse verwenden - zum beispiel eignet sich der Grana Padano auch wunderbar.
  2. Danach werden alle Zutaten in einem Mörser zerstampft, alternativ kann man auch einen Mixer dafür verwenden. Bärlauchblätter mit Pinienkernen, Zitronensaft, Olivenöl, Parmesan und Salz zu einem Bärlauchpesto mixen oder mörsern. Wenn das Bärlauchpesto sämig ist, dann ist es perfekt. Falls es zu fest beziehungsweise zu dick ist, etwas Olivenöl nachgeben. Ist es wiederum zu flüssig, gibt man noch geriebenen Hartkäse dazu.
  3. Das Bärlauchpesto kann man auch wunderbar aufheben, einfach in heiß ausgewaschene Schraubgläser abfüllen und mit einer Schicht, circa 1 cm dick, Olivenöl bedecken. Diese Ölschicht konserviert und macht das Pesto haltbar. Im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf verwenden. Es kann auch mit Pasta genossen werden - sehr lecker! Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!

 

Bärlauchpesto – leckeres grünes Pesto mit frischem Bärlauch
4.6 (92.5%) 8 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.