parmesanEs gibt nur eine Art von Parmesan – den echten Parmesankäse, auch als Parmigiano-Reggiano bekannt. Im Handel gibt es viele italienische Hartkäse Sorten zu kaufen, aber nur wo Parmigiano-Reggiano oder Parmesan drauf steht, ist auch Parmesan drin. Somit gibt es nicht mehrere Arten von Parmesan. Es handelt sich hierbei um ein geschütztes Produkt, sowohl der Name als auch die Marke sind geschützt. Ein spezielles Consorzio hat den Auftrag, diesen Käse zu schützen und dafür zu sorgen, dass alle Herstellungs- und Qualitätsrichtlinien eingehalten werden. Sind diese Bedingungen erfüllt, wird der Parmesankäse mit dem Qualitätssiegel des Consorzio ausgezeichnet. Weitere Hartkäseprodukte aus Italien sind der Pecorino und der Grana Padano.

Verschiedene Altersklassen von Parmigiano – eingeteilt nach Reifegrad

Parmesan AltersklassenDer Parmesankäse ist in mehreren Altersklassen erhältlich, je nach Reifedauer. Somit gibt es unterschiedliche Arten von Parmesan, wenn man es nach den Reifegraden beurteilt. Der leckere Hartkäse reift mindestens 12 Monate und maximal 72 Monate. Der Geschmack der unterschiedlich lange gereiften Käse ist verschieden. Kurz gereift schmeckt er weniger intensiv als lange gereift. Auch die Beschaffenheit und Struktur unterscheidet sich, je kürzer die Reifedauer desto weicher ist das Käseprodukt.

Welche Arten von Parmesan gibt es?
3.3 (65%) 4 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.