Bei fast allen italienischen Restaurants findet man die Tomatensuppe in der Karte. Wir machen heute eine besondere Form davon, nämlich eine Tomatensuppe mit Pasta als Einlage darin. Als besonders Topping servieren wir noch gebackene Mozzarella Kugeln darauf.

Bei der Tomatensuppe mit Pasta handelt es sich um eine fruchtige leckere Suppe aus Tomaten, welche kleine Nudeln als Einlage hat. Hierfür verwendet man am besten wirklich kleine Pasta, große Nudeln würden störend wirken. Eine schmackhafte und herzhafte Suppe, die immer als Vorspeise passt oder auch als kleine Stärkung zwischendurch gut geeignet ist.

Tomaten sind sehr vielseitig in der Küche verwendbar. Sie geben eine tolle Saucenbasis ab, aber auch roh, zum Beispiel mit Mozzarella oder in einem Salat schmecken sie super. Besonders gut harmoniert Basilikum mit den Tomaten, aber auch Oregano eignet sich hervorragend als Zugabe. Wir verwenden für dieses Rezept geschälte Tomaten aus der Dose, man kann aber natürlich auch frische Früchte nehmen.

Tomatensuppe mit Pasta als Einlage

Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
Portion
4 Personen
 
Zutaten
  • 2 Dosen geschälte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • ⅛ l Weißwein
  • ¼ l Brühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g kleine Pasta
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Zu Beginn wird die Zwiebel geschält sowie auch die beiden Knoblauchzehen. Alles sehr klein schneidet und in einem Topf mit dem Olivenöl anrösten. Dann löscht man mit dem Weißwein ab und lässt ihn einkochen. Anschließend gibt man die geschälten Tomaten aus der Dose samt ihrem Saft hinzu sowie auch die Brühe. Mit Salz und Pfeffer würzen, Basilikumblätter klein zupfen und mit hinzugeben. Die Suppe lässt man auf mittlerer Stufe vor sich hin köcheln.
  2. Während dessen können die kleinen Nudeln gekocht werden. Dazu gibt man Wasser in einen Topf, salzt es gut und sobald es kocht, können die Nudeln hineingeben werden. Die Pasta wird bissfest, al dente, gegart und anschließend abgeseiht.
  3. Die Suppe wird mit dem Stabmixer fein püriert und final abgeschmeckt. Bei Bedarf kann man eine Prise Zucker hinzufügen, um die fruchtige Note der Tomaten noch zu verstärken. Die Pasta gibt man auch hinzu.
  4. Wer wie wir den gebackenen Mozzarella auch als Garnierung der Suppe servieren möchte, kann das Rezept bei uns dafür finden. Die Tomatensuppe mit Pasta wird heiß serviert und mit einem Basilikumblatt garniert.

 

Fruchtige Tomatensuppe mit Pasta als Einlage
4 (80%) 2 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.