ScamorzaScamorza ist ein italienischer Brühkäse vom Typ Filata. Auch Mozzarella und Provolone sind Filata Käse. Diese Käsesorten zeichnen sich durch ein besonderes Herstellungsverfahren aus, dabei wird die Bruchmasse gesäuert, anschließend abgebrüht und zu langen Fäden ausgezogen. Dies merkt man auch in der Konsistenz des Käses, beispielsweise bei Mozzarella.

Herstellungsprozess von Scamorza

Der schnittfeste Käse wird in Mittel- und Süditalien produziert. Der frische Käsebruch wird mit 80 Grad Celsius heißem Wasser überbrüht. Unter Rühren wird die heiße Käsemasse zu einem weichen und formbaren Teig verarbeitet. Anschließend werden gleichgroße Stücke abgetrennt und der Scamorza wird in seine typische Form gebracht. Dies ist meistens eine Birnenform oder ein Zopf. Abkühlung erfolgt dann in einem kalten Wasserbad und der Käse wird dann weiter in einer Salzlake eingelegt. Danach wird der Scamorza getrocknet.

Die Rinde des Scamorza ist dunkelgelb, innen ist er weiß und hell. Der Fettgehalt beträgt zwischen 40% und 50 % in der Trockenmasse. Neben der normalen Variante ist er auch geräuchert (italienisch: affumicata) erhältlich.

Verwendung des italienischen Filata Käse

Scamorza BrotMan kann den Scamorza pur essen, er ist schnittfest in seiner Konsistenz. Man kann ihn aber auch verarbeiten, ähnlich wie Mozzarella und Provolone. Scamorza eignet sich vor allem zum Überbacken, da er schnell schmilzt und einen feinen milden Geschmack hat, der das Essen jedoch nicht überdeckt. Man kann ihn auch braten oder füllen. Natürlich kann man ihn auch zum Füllen verwenden, zum Beispiel in einer Fleischroulade oder anderem.

Sehr lecker ist der italienische Käse auch auf frischem Weißbrot. Toll ist es auch, wenn man ihn für Crostini verwendet. Dazu schneidet man frisches Weißbrot in Scheiben, bestreicht es mit Pesto und legt darauf dünne Scamorza Scheiben. Nach einigen Minuten im Backofen kann man die knusprigen Crostini schon genießen.

Aber auch Risotto kann man mit diesem Käse verfeinern. Dazu kocht man wie üblich das Risotto und gibt es heiß in Teller. Der Scamorza wird in hauchdünne Scheiben geschnitten und das Risotto damit bedeckt. Das heiße Reisgericht lässt die dünnen Käsescheiben leicht schmelzen und bekommt dadurch eine besondere Geschmacksnote.

Scamorza ist vielseitig verwendbar und passt zu vielen Lebensmitteln. Sehr gut harmoniert er mit Tomaten und Basilikum. Aber auch einem Salat kann der Scamorza eine tolle Note geben, wenn man die geräucherte Variante verwendet, bekommt der Salat ein tolles Raucharoma. Man sollte den Käse einfach pur genießen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie er schmeckt und für welche Gerichte er wunderbar passt. Ein weiterer leckerer Käse aus Italien.

Scamorza – italienischer Käse vom Typ Filata
5 (100%) 2 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.