Der leckere Parmesan hat grundsätzlich eine gute Haltbarkeit, besser als bei anderen Käsesorten. Jedoch ist es trotzdem wichtig, den Parmesan bestmöglich aufzubewahren um eine lange Haltbarkeit zu schaffen. Man möchte den Parmigiano länger genießen können.

Parmesan Aufbewahrung – wie ist es richtig?

parmesan messer stueckeEs ist besser, wenn man von der Aufbewahrung in Frischhaltefolie absieht. Darin würde der Käse zu schwitzen beginnen und in Folge kann Schimmel entstehen. Wir empfehlen, den Parmesankäse entweder in Butterpapier, in Küchenrolle oder in ein dünnes Geschirrtuch einzuwickeln. Darin kann er besser atmen und die Schimmelgefahr ist gering. Weitere Möglichkeiten sind, dass man ihn in Butterbrotpapier einhüllt und darüber dann Alufolie gibt oder das in Papier eingewickelte Stück in eine Aufbewahrungsdose zu geben. So hält sich der Parmigiano-Reggiano lange im Kühlschrank. Die ideale Kühlschranktemperatur sollte 4° C betragen. Stücke vom Parmigiano, die in Vakkum verpackt sind, halten sich mehrere Monate in dem Kühlschrank.

Ein neuer Tipp zur Parmesan Aufbewahrung besagt, dass man Käse auch gemeinsam mit Salz aufbewahren kann. Dazu gibt man eine dicke Salzschicht in eine Dose und legt darauf den Käse. Das Salz nimmt die Feuchtigkeit auf und verhindert somit das Schimmeln.

Parmesan einfrieren

Zusätzlich gibt es auch noch die Variante des Einfrierens. Dadurch gewinnt der Parmesankäse eine noch längere Haltbarkeit als im Kühlschrank. Man kann den Käse entweder in portionsgerechten Stücken oder gerieben einfrieren und bei Bedarf direkt aus dem Gefrierfach nehmen und verwenden. So stellen Sie sicher, immer einen Parmesankäse vorrätig zu haben, der jederzeit verwendbar ist.

Wie soll man Parmesan aufbewahren?
3.1 (61.76%) 34 votes

Eine Antwort

  1. Petermann

    ich suche einen Rat, wie man das Austrocknen vermindert. Wenn er steinhart geworden ist, ist das Reiben fast nicht möglich.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.