Gnocchi sind eine echt leckere Sorte von Pasta. Sie sind im Handel fertig zu kaufen, jedoch kann man sie wirklich einfach selbst herstellen. Die Basis dafür sind Kartoffeln, am besten verwendet man dafür mehlige Erdäpfel oder auch vorwiegend festkochend genannt. Man kann sie mit jeder möglichen Sauce reichen, als Beilage zu Fleisch servieren oder einfach nur mit etwas Butter und geriebenem Parmesan essen. Hier werden sie als Gnocchi Bolognese gekocht. Die Sauce Bolognese passt zu jeder Pasta, am meisten wird sie zu Spaghetti gereicht. Man kann von dieser Sauce mehr zubereiten und sie in gerechten Portionen einfrieren.

Selbst gemachte Gnocchi mit Bolognesesauce und geriebenem Parmesan

Gnocchi Bolognese mit geriebenem Parmigiano-Reggiano

Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
Portion
4 Personen
 
Zutaten
Gnocchi
  • 4 große mehlige Kartoffeln
  • 125g Mehl
  • 40g Hartweizengrieß
  • 1 EL Butter
  • 2 Eigelbe
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Sauce Bolognese
  • ½ Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 5 Karotten
  • 500ml Tomaten passiert
  • 500g Faschiertes gemischt
  • ¼L Rotwein
  • ¼ L Brühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln werden in gesalzenem Wasser gekocht, anschließend geschält und mit der Kartoffelpresse zerdrückt. Mit den restlichen Zutaten vermischen und zu einem glatten Teig verkneten. Man kann eine Teigwurst formen, diese in Stückchen schneiden und mit einer Gabel ein Muster eindrücken. Anschließend werden sie einige Minuten in Salzwasser gekocht, wenn sie oben schwimmen, muss man sie abseihen.
  2. Für die Sauce wird das Gemüse klein geschnitten und in einem Topf mit Olivenöl angeschwitzt. Während dessen wird das Fleisch ebenso mit Olivenöl in einer Pfanne gebraten. Das Gemüse mit Rotwein ablöschen und das gebratene Faschierte beimengen. Anschließend mit der Brühe aufgießen und die passierten Tomaten untermengen. Die zerdrückten Knoblauchzehen und das gehackte Basilikum hinein geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken und köcheln lassen. Die Soße kann ruhig einige Stunden kochen.
  3. Schlussendlich werden die Gnocchi Bolognese mit der Sauce angerichtet und geriebener Parmigiano-Reggiano darüber gestreut. Wir wünschen gutes Gelingen!

 

Gnocchi Bolognese mit geriebenem Parmigiano-Reggiano
5 (100%) 5 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.