Bei Crostini handelt es sich um ein einfaches italienisches Gericht, das schnell zubereitet ist und sehr lecker schmeckt. Man kann verschiedene Brotsorten dafür verwenden, gut bewährt hat sich das Ciabatta, eine Brotsorte aus Italien. Dieses Brot wird in Scheiben geschnitten und mit verschiedenen Zutaten – je nach Geschmacksvorlieben – belegt. Man kann sie auch auf einem frischen Salat servieren. Man kann die Brotscheiben mit verschiedenen Produkten belegen: Pesto, Parmaschinken, gewürfelte Tomaten, Mozzarella, Parmesan, Pecorino, Oliven, Sardellen, Thunfisch….für jeden Geschmack ist hier etwas dabei – man kann sehr viel variieren. Es eignet sich hervorragend als Vorspeise oder Snack auf Partys.

TomatensuppeCrostini als Einlage für Suppen

Besonders gut haben sich die gebackenen Brotscheiben nicht nur als Vorspeise oder Snack bewährt, sondern auch als Einlage für Suppen. Sie sind knusprig, schnell herzustellen und machen aus jeder Suppe ein wahres Erlebnis. So zum Beispiel haben wir die Crostini auch bei der Tomatensuppe als Einlage verwendet. Man kann sie natürlich auch klein würfeln – so sind sie den üblichen Croutons als Suppeneinlage ähnlich, aber viel würziger und intensiver im Geschmack.

 

Crostini mit Pesto und Parmesan

Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
Portion
4 Personen
 
Zutaten
  • 1 Ciabatta oder Baguette
  • 1 kleines Glas Basilikumpesto
  • [url:1]Parmesan
  • [/url]
Zubereitung
  1. Zuerst wird das Ciabatta oder anderes Weißbrot in 1 cm bis 1,5 cm dicke Scheiben geschnitten.
  2. (Italiener streichen die Brotscheiben mit Olivenöl ein und reiben weiters Knoblauch darauf. Da die Basis von Pestos unter anderem Olivenöl ist und diese durch die Kräuter darin schon sehr würzig schmecken, kann man das Öl und den Knoblauch bei diesem Gericht auslassen.)
  3. Das Brot wird mit dem Basilikumpesto eingestrichen (man kann auch jedes andere Pesto dafür verwenden) und anschließend geriebener Parmesankäse darüber gestreut. Diese Brötchen in den vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze, 200 Grad Celsius, für 5-10 Minuten backen. Die Crostini am besten noch warm servieren.

 

Italienische Crostini mit Pesto und Parmesan
5 (100%) 8 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.