Hier ist ein weiteres Bärlauch Rezept, nämlich Crostini mit Bärlauch Rührei, für eine wunderbare Vorspeise oder auch als Gedeck bei einem mehrgängigen Menu. Diese Crostini mit Bärlauch Rührei sind nicht nur besonders schmackhaft, sondern zudem auch ein echter Augenschmaus. Es wird bei den Bekochten für Begeisterung sorgen. Im Frühling verwendet man dafür Bärlauch, man kann aber wenn dieser nicht mehr Saison hat, auch Basilikum verwenden. Dieser sorgt zwar für einen anderen aber auch guten Geschmack und ist das ganze Jahr über erhältlich.

Bärlauch eignet sich für viele italienische Gerichte. Sehr gut zum Beispiel schmecken auch die Bärlauch Gnocchi, diese bestechen besonders durch ihr schöne Farbe. Die Blätter zeichnen sich durch ihren guten Knoblauchgeschmack und ihre saftige grüne Farbe aus. Dieses Grün sorgt auch auf Tellern für einen wunderbaren Anblick.

Crostini mit Bärlauch Rührei

Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
Portion
4 Personen
 
Zutaten
  • 8 Eier
  • 75 ml Milch
  • 60 g Prosciutto
  • 40 g Bärlauch
  • 50 g Parmesan
  • 1 Ciabatta
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
Zubereitung
  1. Für die Crostini mit Bärlauch Rührei wird zu Beginn das frische Ciabatta in rund 1,5 cm dicke Scheiben geschnitten. Rund 3 Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Brotscheiben darin von beiden Seiten goldbraun knusprig braten.
  2. Für das Rührei wird der Bärlauch gewaschen und in Stücke gezupft. Die grünen gezupften Blätter in ein Gefäß geben und Milch hizufügen. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren, die Milch färbt sich grün. Dazu verquirlt man die Eier und würzt kräftig mit Salz und Pfeffer. Den frisch geriebenen Parmesan unterrühren. Dieser sorgt nicht nur für tollen Geschmack, sondern auch für eine gute Bindung.
  3. Der Prosciutto wird in feine Streifen geschnitten und in einer Pfanne mit zwei Esslöffel Olivenöl gebraten. Dann reduziert man die Hitze, den Ofen auf kleine Stufe schalten und die Eimasse in Pfanne zugeben. Unter ständigem Rühren lässt man das Rührei stocken. Sobald dieses Stocken eintritt und das Ei fest wird kann man die Brötchen belegen. Einfach das Rührei gleichmäßig auf die Brotscheiben verteilen und die Crostini mit Bärlauch Rührei servieren. Lassen Sie es sich gut schmecken!

 

Crostini mit Bärlauch Rührei, Prosciutto und Parmesan
5 (100%) 1 vote

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.