Basilikum ist neben Oregano wohl das wichtigste Kraut in der italienischen Küche. Man kann es auch sehr gut daheim frisch pflücken. Man kauft einen Basilikumstock und stellt ihn an einen hellen Platz, idealerweise in der Küche – so hat man es immer griffbereit. Die Blätter werden von oben abgezupft. Es ist relativ pflegeleicht und frisches Basilikum ist wirklich durch nichts zu ersetzen.

Basilikumsuppe mit Prosciutto Parmesan Chips

Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
Portion
4 Personen
 
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • ⅛ L Weißwein
  • 750 ml Brühe
  • 1 großer Bund Basilikumblätter
  • 250 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prosciutto in dünnen Scheiben
  • Parmesankäse (alternativ auch ein anderer Hartkäse, zum Beispiel Grana Padano)
Zubereitung
  1. Zu Beginn wird in die Zwiebel gehackt und in einem Topf mit dem Olivenöl angeschwitzt. Dann wird mit dem Wein abgelöscht und die heiße Brühe hinzu gegeben. Die Knoblauchzehen fein hacken und in den Topf geben. Anschließend können die Basilikumblätter gehackt und auch der Suppe hinzugefügt werden. Ebenso kann die Sahne hinein gegossen werden, mit Pfeffer und Salz würzen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  2. Während dessen kann man die Prosciutto Parmesan Chips zubereiten. In einer heißen Pfanne ohne Öl werden die Prosciuttoscheiben kurz gebraten und mit dem geriebenen Parmesankäse bestreut. Wenn der Käse zerlaufen und die Chips knusprig sind, kann man sie heraus nehmen.
  3. Die Basilikumsuppe kann dann mit dem Stabmixer fein püriert werden. Heiß servieren und die Suppe mit den Chips garnieren. Herzhafte italienische Vorspeise – lassen Sie es sich schmecken!

Basilikumsuppe mit Prosciutto Parmesan Chips
4.1 (82%) 10 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.